« zurück zur Übersicht

Sanierung Haus M Frauenklinik / 2. BA Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt

BauherrKrankenhaus Dresden-Friedrichstadt
LeistungenProjektsteuerung
BauzeitJuli 2003 – Juni 2004
Flächeca. 3.900 m²
Umbauter Raumca. 35.700,00 m³
Baukostenca. 8 Mio. €

Das zwischen 1845 und 1849 aus dem Palais des Ministers Grafen Marcolini entstandene Bezirkskrankenhaus wurde mehrfach umgebaut. Das historische Haus M wird seit Jahrzehnten als Kinder- und Frauenklinik genutzt.

Nachdem bereits in den 1990er Jahren die Fassaden des Objektes saniert wurden, konnte fast 10 Jahre später die komplexe Sanierung sämtlicher Etagen der Klinik in 2 Bauabschnitten durchgeführt werden.

Das Gebäude wurde komplett entkernt und in sehr kurzer Bauzeit vollständig modernisiert.

Es entstand eine moderne Frauenklinik mit Untersuchungs- und Behandlungsräumen, ansprechend gestalteten Bettenzimmern und einem Kreißsaal auf der Basis aufwendiger Medizintechnik.

 


« zurück zur Übersicht